urlaubstransfers.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu. x

schließen
home airport shuttle hotel

AGB


urlaubstransfers AGB, gültig ab 27.01.2014 (PDF)

Allgemeine Geschäftsbedingungen von urlaubstransfers.de

1.1. urlaubstransfers.de betreibt ein Buchungsportal für Transferleistungen. Der Nutzer des Portals kann die Verfügbarkeit von Transfers verschiedener Transferunternehmen (zusammenfassend „Anbieter“ genannt) entsprechend der von Ihnen gemachten Eingaben prüfen. Weiterhin kann der Nutzer einen Vertrag über die von Ihnen gewählte Beförderung mit dem jeweiligen Anbieter abschließen.

1.2. urlaubstransfers.de tritt ausschließlich als Vermittler der Beförderungsleistung der jeweiligen Anbieter auf und vermittelt Verträge im Namen und auf Rechnung der Anbieter. Zwischen urlaubstransfers.de und dem Nutzer kommt im Falle einer Buchung einer Beförderungsleistung ein Geschäftsbesorgungsvertrag zustande, dessen Gegenstand die Vermittlung der Beförderungsleistung ist.

1.3. Mit der Anmeldung bieten Sie dem ausgewählten Anbieter den Abschluss eines Beförderungsvertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt durch Annahme durch den ausgewählten Anbieter oder durch eine Annahme seitens urlaubstransfers.de im Namen des Anbieters zustande. Der Vertragsschluss kommt ebenfalls bei Übersendung einer Rechnung durch urlaubstransfers.de oder dem jeweiligen Anbieter an den Kunden zustande.

1.4. Dem vermittelten Vertrag liegen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB des Anbieters) zugrunde. Darin sind Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, etc. sowie andere Beschränkungen und Obliegenheiten des Nutzers geregelt. Die
entsprechenden AGB der Anbieter werden dem Nutzer auf der Website zur Einsichtnahme und
Akzeptanz bereitgestellt.

1.5. Der Vertragstext und die Bestelldaten werden zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses gespeichert und im Wege der Vertragsabwicklung an die ausgewählten Vertragspartner (z. B. Beförderungsunternehmen, Kreditkartenunternehmen, etc.) weitergeleitet.

 

2. Pflichten des Kunden

Mängel der Vermittlungsleistung sind gegenüber urlaubstransfers.de unverzüglich anzuzeigen. Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Nutzers aus dem
Vermittlungsvertrag, soweit es sich nicht um eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.

 

3. Buchungsabwicklung

Der in der Buchungsbestätigung angegebene Preis des Anbieters ist verbindlich. Die Bezahlung ist mit Kreditkarte (Visa oder MasterCard) oder über SEPA-Lastschriftverfahren möglich. Bei Zahlung mit Kreditkarte, wird der Betrag bei Vertragsschluss fällig und zu diesem Zeitpunkt von der angegebenen Kreditkarte abgebucht. Wenn die Zahlungsart Lastschrift bei der Buchung gewählt wird, erteilen Sie der vtours GmbH ein SEPA Basislastschriftmandat für wiederkehrende Zahlungen, welche an den in der Rechnung angegebenen Fälligkeitsterminen eingezogen werden. Zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs beträgt die Frist für die Information vor Einzug einer fälligen Zahlung mindestens einen Tag vor Belastung. Fällt der Fälligkeitstag auf keinen Geschäftstag des Kreditinstitutes oder kommt es am Fälligkeitstag zu unvorhergesehenen Übermittlungsstörungen, so gilt der folgende Geschäftstag als Fälligkeitstag.

 

4. Haftung von urlaubstransfers.de

4.1. Die einzelnen Angaben zu den Beförderungsleistungen beruhen auf den Angaben der Anbieter. Eine Garantie hierfür wird von urlaubstransfers.de nicht übernommen. Dies gilt nicht, soweit urlaubstransfers.de fehlerhafte und/oder unrichtige Angaben bekannt waren oder hätten bekannt sein müssen. Insoweit ist die Haftung für das Kennenmüssen solcher Umstände auf die Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt.

4.2. urlaubstransfers.de haftet nicht für den Vermittlungserfolg und/oder die tatsächliche ordnungsgemäße Erbringung der Beförderungsleistung selbst.

4.3. Im Übrigen haftet urlaubstransfers.de bei Schäden, bei denen es sich nicht um eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, nur im Falle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die Haftung wegen übernommener Garantien oder bei der Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. In jedem Fall, soweit es sich nicht um eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, auf den dreifachen Wert der vermittelten Beförderungsleistung. Weiterhin ist die Haftung für die Folgen höherer Gewalt, Anordnungen von Behörden, inneren Unruhen, Flugzeugentführungen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen urlaubstransfers.de oder deren Lieferanten beeinflusst werden, ausgeschlossen.

 

5. Rechtswahl und Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und urlaubstransfers.de findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Soweit bei Klagen des Kunden gegen uns im
Ausland für die Haftung von uns dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird,findet bzgl. der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe der Ansprüche der Kunden, ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

urlaubstransfers.de, eine Marke der Firma Vtours GmbH, Weissenburger Str. 30, 63739 Aschaffenburg

  

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Beförderungsunternehmens

1. Abschluss des Vertrages und Bezahlung

Mit der Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Beförderungsvertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns oder durch urlaubstransfers.de in unserem Namen zustande. Sie erhalten zusammen mit unserer Bestätigung auch ihren Transfer-Gutschein per E- Mail.

Die Bezahlung ist bei Buchung fällig und über Kreditkarte (Visa und/oder MasterCard) oder über unser Lastschriftverfahren möglich.
Der Betrag wird bei Vertragsschluss von der von Ihnen angegebenen Kreditkarte oder von dem von
Ihnen angegebenen Konto durch uns oder urlaubstransfer.de abgebucht.

 

2. Wir stellen die gebuchten Transfers wie folgt zu Verfügung:

- Transfer Flughafen/Hotel

Für den gebuchten Flughafen und Ankunftszeitpunkt vom Flughafen zum Hotel wird eine Wartezeit bis 60 Min. ab gebuchten Ankunftszeitpunkt auf den Transfer als zumutbar vereinbart.

- Transfer Hotel/Flughafen

Festlegung der Abholzeit vom Hotel wird durch den örtlichen Leistungserbringer unter Berücksichtigung der uns mitgeteilten Abflugzeit festgelegt. Ab 24 Stunden vor Abreise erhalten Sie Informationen über die genaue Abholzeit im Hotel. Hierzu steht Ihnen in vielen Ländern eine Service-
Hotline zur Verfügung. Details entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen.

Die in den Buchungsunterlagen angegebenen Ankunfts- bzw. Abflugzeiten sind verbindlich.

Im Beförderungspreis sind ein Koffer sowie ein Handgepäckstück pro Person inkludiert. Außerdem kann pro Buchung ein Buggy kostenfrei mitgenommen werden.
Die Mitnahme von Sondergepäck und Zusatzkoffern ist gegen Gebühr möglich, sofern Sie dieses bei der Transferbuchung ausgewählt haben.

 

3. Leistungsänderungen

Eine Änderung von Leistungen nach Vertragsschluss auf Ihren Wunsch ist ausschließlich in folgenden Fällen möglich:

Änderungen der Flugdaten am gewünschten Reisetermin können Sie eigenständig über www.urlaubstransfers.de vornehmen. Änderungen sind bis 24 Std. vor planmäßiger Ankunft möglich. Ab 72 Std. vor der geplanten Ankunft der ersten Reiseleistung erheben wir eine Gebühr von EUR 5,-- pro Buchung. Bei Nichtanzeigen von geänderten Flugdaten erlischt unsere Pflicht zur Beförderung.

Sollten Sie vor Ort von Ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reiseveranstalter über eine
Änderung der Rückflugdaten informiert werden, so kontaktieren Sie bitte unverzüglich unseren örtlichen Leistungserbringer, um die Abholzeit neu festzulegen.

Der Reisetermin kann um maximal 3 Tage verschoben werden. Für diese Änderung fällt ab 72 Stunden vor Abreise eine Gebühr von EUR 5,- an.

Eine Änderung des Reiseziels, der Beförderungsart und des Zielflughafens ist nicht möglich.

 

4. Kündigung

Sie können jederzeit vor Beginn der Beförderung vom Vertrag zurücktreten. Zur Vermeidung von Missverständnissen sollte der Rücktritt schriftlich erklärt werden. Der Nichtantritt wird grundsätzlich wie ein Rücktritt gewertet. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns oder Vtours. Treten Sie vom Vertrag zurück oder treten Sie die Beförderungsleistungen nicht an, können wir Ersatz unserer Aufwendungen und der getroffenen Reisevorbereitungen verlangen. Ihnen bleibt ausdrücklich vorbehalten, uns gegenüber
nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder nur ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

In der Regel belaufen sich die Rücktrittskosten, die wir fordern müssen:

- bis 72 Std. vor Beginn der Beförderungsleistung EUR 11,-- pro Buchung 
- danach und bei Nichtantritt der Beförderungsleistung 100 %

 

5. Haftungsbeschränkung

Unsere Haftung für vertragliche Schadensersatzansprüche ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Beförderungspreises beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch uns oder einen Leistungsträger herbeigeführt wurde und es sich nicht um einen Körperschaden handelt.

Sie haften für die Bereitstellung der vollständigen und korrekten Fluginformationen. Soweit diese nicht korrekt sein sollten, entfällt jeder Beförderungsanspruch und Schadensersatzansprüche im Verhältnis zu uns sind ausgeschlossen.

Unsere Anschrift finden Sie in den Reisetunterlagen.